Kursdetails

Brennpunkte der Kulturgeschichte - Rebellionen, Attentate, Revolutionen Die Mutter alle Revoulutionen (1789) - Frankreich zwischen "Terreur" und Menschenrechten

Anmeldung auf Warteliste

Dr. Detlef Bielefeld
Kursnr. 221-211017
Beginn Do., 20.01.2022, 10:00 - 12:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort Flensburg Galerie; 2. OG, Saal
Gebühr 9,00 €
Teilnehmer 12 - 28
Dozent*innen Dr. Detlef Bielefeld

Kursbeschreibung

Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.

Alle Aufstände, Attentate und Revolutionen haben ihre vielschichtige Vorgeschichte, unterschiedlichste Ursachen und Ziele, aber auch - unabhängig von ihrem Erfolg oder Misserfolg - oft ungeahnte und unbeabsichtigte Auswirkungen - gelegentlich bis heute. Und so mag manches dieser meist blutigen Ereignisse mittlerweile zu einem ehrfurchtgebietenden Mythos mutiert sein - ungeachtet der geschichtlichen Tatsache, dass Gewalt meist neue Gewalt provoziert und damit keinerlei Garantie für irgendwelches Glück birgt.


20.01.2022 Die Mutter alle Revolutionen (1789) - Frankreich zwischen "Terreur" und Menschenrechten

Achtung! Eine Anmeldung über die vhs ist erforderlich!
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
20.01.2022
Uhrzeit
10:00 - 12:00 Uhr
Ort
Süderhofenden 40, Flensburg Galerie; 2. OG, Saal

Kurs teilen: