Stadtnatur-Touren: Flensburger An- und Übersichten von der Kuppel der Goethe-Schule

Unterwegs im urbanen Dschungel - die Naturführer Stefanie Dibbern und Jürgen Maßheimer laden am Freitag, 24. Mai wieder zur Erkundung von Flensburgs unbekannter Stadtnatur ein. Normalerweise ist der Turm der Goethe-Schule mit seinen engen Holzleitern und -treppen nicht öffentlich zugänglich, bietet aber einen kilometerweiten, oft überraschenden Blick in die Ferne. Von oben werden Zusammenhänge, Linien, Achsen und Baupläne sichtbar. Die Annäherung erfolgt über die St-Jürgen-Treppe mit ihren Rückzugsräumen mit gepflegter und spontaner Vegetation und den östlichen Höhenweg. Ungeeignet für Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und Personen mit Höhenangst. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr an der Hafenspitze, Erwachsene zahlen 5, Kinder 1 Euro (Bezahlung vor Ort).


 

ESA und MSA-Abschluss nachholen

Nach den Sommerferien beginnen wieder Vorbereitungskurse auf die Prüfungen zum nachträglichen Erwerb des Ersten Allgemeinbildenden Schulabschlusses (ESA) und des Mittleren Schulabschlusses (MSA). Die Vorbereitungskurse finden immer montags bis donnerstags abends statt und gehen über ein (ESA) bzw. zwei (MSA) Schuljahre. Ab sofort ist eine persönliche Anmeldung in der Geschäftsstelle der Volkshochschule möglich (dienstags und donnerstags, 10.00 - 13.00 Uhr  oder nach Vereinbarung). Informationen erhalten Sie unter Tel. 85 5000 oder 85 1808.


 

Aktionsmonat Naturerlebnis vom 1. bis 31. Mai

"Ob klein und unscheinbar oder bunt und kräftig – alles putzt sich raus im Mai. Seien Sie dabei im Aktionsmonat Naturerlebnis"

Dr. Meeno Schrader, Schirmherr des Aktionsmonats

Auch in diesem Jahr finden im Aktionsmonat zahlreiche Exkursionen im Land statt. Eine Gesamtübersicht finden Sie auf der Website, Veranstaltungen in Flensburg finden Sie hier.


 

Veranstaltungskalender

Juni 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
1011 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Soziale Restplatzbörse

Ein Angebot der vhs für Bezieher*innen ALG II

Die Stadt Flensburg legt Wert darauf, dass möglichst alle Bürger und Bürgerinnen an den Weiterbildungsveranstaltungen der vhs teilnehmen können. Deswegen werden die Entgelte so günstig wie möglich gestaltet. Für Menschen mit wenig Geld werden außerdem Ermäßigungen angeboten. Aber selbst diese ermäßigten Entgelte sind für Bezieher*innen von ALG II oft unbezahlbar. Deshalb hat die Ratsversammlung der Stadt Flensburg beschlossen, ab Herbst 2005 die Soziale Restplatzbörse einzurichten.

Wie funktioniert das?

In den Veranstaltungen, in denen es 2 Tage vor Beginn noch freie Plätze gibt, werden diese Plätze an Bezieher*innen von ALG II abgegeben, und zwar zu 25% des ausgewiesenen vollen Entgeltsatzes (Über Ausnahmen informiert Sie die Geschäftsstelle).

Was müssen Sie tun?

Sie wenden sich mit Ihrem Sozialpass oder einer entsprechenden Bescheinigung an die Geschäftsstelle, bezahlen 25% des ursprünglichen Entgeltes und dann nehmen Sie an Ihrer vhs-Veranstaltung teil.

Kontakt

Volkshochschule Flensburg

Süderhofenden 40
24937 Flensburg

 

Tel.: 0461 85-5000
Fax: 0461 85-2356
E-Mail: volkshochschule@flensburg.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 17:00 Uhr

Deutsch als Zweit-/Fremdsprache:
Mittwoch:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
14.30 - 17:00 Uhr

Telefonzeiten
Montag - Freitag:
10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag:
15:00 - 17:00 Uhr

Während der Schulferien ist nachmittags geschlossen

Stadt Flensburg
vhs-Landesverband Schleswig-Holstein
Weiterbildung in Schleswig-Holstein