Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Liebe Kund*innen, liebe Dozent*innen,

derzeit erhalten wir viele Anfragen bezüglich möglicher Einschränkungen aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen.


Leider haben wir derzeit noch keine Informationen vorliegen, inwieweit das Kursangebot der Volkshochschule betroffen sein wird.
Sobald uns die offiziellen Regelungen vorliegen, werden wir diese hier bekanntgeben. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld.

 

Bildquelle: Pixabay

kostenloses Live-Webseminar Nachhaltigkeit in der Krise

Unsere Welt steht an einem Kipp-Punkt, und wir spüren es. Einerseits geht es uns so gut wie nie, andererseits zeigen sich Verwerfungen, Zerstörung und Krise, wohin wir sehen. Ob Umwelt oder Gesellschaft - scheinbar gleichzeitig sind unsere Systeme unter Stress geraten. Wir ahnen: So wie es ist, wird und kann es nicht bleiben. Wie finden wir zu einer Lebensweise, die das Wohlergehen des Planeten mit dem der Menschheit versöhnt? Wo liegt der Weg zwischen Verbotsregime und Schuldfragen auf der einen und Wachstumswahn und Technikversprechen auf der anderen Seite? Diese Zukunft neu und ganz anders in den Blick zu nehmen - darin besteht die Einladung, die Maja Göpel in ihrem aktuellen Buch "Unsere Welt neu denken. Eine Einladung" ausspricht. Und über die wir mit Ihr diskutieren wollen.

Über die Referentin:
Prof. Dr. Maja Göpel ist Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), Mitglied des Club of Rome und Mitbegründerin der Initiative Scientists for Future. Im Frühjahr erschien ihr viel beachtetes aktuelles Buch "Unsere Welt neu denken. Eine Einladung".
Die Veranstaltung findet im Rahmen der digitalen Bundesfachkonferenz des Bundesarbeitskreises Politik-Gesellschaft-Umwelt des DVV zum Thema: Wie wollen wir leben? Bildung für eine nachhaltige Volkshochschule statt.

Hier klicken zur Anmeldung!

Es geht wieder los! Deutsch-Beratung mit Termin

Ab sofort können wir Sie wieder persönlich und umfassend zu unseren Deutschkursen beraten.

Rufen Sie uns an unter der Telefonnummer
0461 - 85 5000 oder mailen Sie an
daz-team@flensburg.de, um einen Termin zu vereinbaren.

 

 

Bildquelle: Pixabay

Volkshochschule ist für Sie da – trotz sozialer Distanzierung!

vhs to Huus ist das digitale Lernangebot der Volkshochschulen Ihres Bundeslandes: „Made in Schleswig-Holstein“. Wir laden Sie ein dabei zu sein.

Auf dieser Seite finden Sie unser Online-Programm. Namhafte Kooperationspartner unterstützen uns mit interessanten Beiträgen. Die Teilnahme an vielen der Angebote ist kostenlos. Die „Highlights“ sind alle kostenlos.

Für die Teilnahme benötigen Sie lediglich: Computer, Laptop oder Smartphone; idealerweise als Browser Firefox oder Chrome; eine gute Internetverbindung.
Wenn Sie aktiv teilnehmen möchten, empfehlen wir ein Headset und eine WebCam (nur bei interaktiven Veranstaltungen).

Ein toller Link für Philosophie-Begeisterte!

Der Philosophische Boxenstop im YouTube-Channel der Volkshochschule Grenzach-Wyhlen

Hier sind kurze Vorträge zu wichtigen philosophischen Themen zu finden: "Was ist Glück?", "Was ist Moral?" etc. Schauen Sie doch einmal rein!

Deutsch lernen in Zeiten des Virus

Wir empfehlen das vhs-lernportal!

Im vhs-lernportal können Anfänger und Fortgeschrittene kostenlos online lernen.

Link:https://www.vhs-lernportal.de/

Eine einfache Registrierung genügt. Ein toller Weg, um selbständig zu wiederholen, zu vertiefen und weiter Deutsch zu lernen.

Vorträge und Einzelveranstaltungen

Anmeldung nur auf Warteliste Detox & Relax Yoga
ab 06.11.2020, vhs-Zentrum an der Nikolaikirche; R 01
Keine Online-Anmeldung möglich English Pastry
ab 27.11.2020, vhs-Zentrum Sandberg; Hauptgebäude A; Küche
Anmeldung möglich Rücken - Qi Gong - Workshop
ab 14.11.2020, vhs-Zentrum an der Nikolaikirche; R 09
Anmeldung möglich vhs.wissen live - Sybille Hein: Luca und Ludmilla (ab 8 Jahren)
ab 15.11.2020, Extern; Extern
Keine Online-Anmeldung möglich Streetfood aus Bali
ab 11.11.2020, vhs-Zentrum Sandberg; Hauptgebäude A; Küche

Soziale Restplatzbörse

Angebot der vhs für Bezieher*innen ALG II

Die Stadt Flensburg legt Wert darauf, dass möglichst alle Bürger und Bürgerinnen an den Weiterbildungsveranstaltungen der vhs teilnehmen können.

Deswegen werden die Entgelte so günstig wie möglich gestaltet. Für Menschen mit wenig Geld werden außerdem Ermäßigungen angeboten.

Aber selbst diese ermäßigten Entgelte sind für Bezieher*innen von ALG II oft unbezahlbar.

Deshalb hat die Ratsversammlung der Stadt Flensburg beschlossen, ab Herbst 2005 die Soziale Restplatzbörse einzurichten.

Wie funktioniert das?

In den Veranstaltungen, in denen es 2 Tage vor Beginn noch freie Plätze gibt, werden diese Plätze an Bezieher*innen von ALG II abgegeben, und zwar zu 25% des ausgewiesenen vollen Entgeltsatzes (Über Ausnahmen informiert Sie die Geschäftsstelle).

Was müssen Sie tun?

Sie wenden sich mit Ihrem Sozialpass oder einer entsprechenden Bescheinigung an die Geschäftsstelle, bezahlen 25% des ursprünglichen Entgeltes.

Kontakt

Volkshochschule Flensburg

Süderhofenden 40
24937 Flensburg

Tel.: 0461 85-5000
Fax: 0461 85-2356
E-Mail: volkshochschule@flensburg.de

Öffnungs- und Telefonzeiten

Dienstag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr


Donnerstag zusätzlich:
14:00 - 17:00 Uhr

Stadt Flensburg
vhs-Landesverband Schleswig-Holstein
Weiterbildung in Schleswig-Holstein