Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Bei der Suche nach Ort "Flensburg Galerie" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 1

Anmeldung nur auf Warteliste Brennpunkte der Kulturgeschichte - KURS 1 - vormittags

( Do. 08.10.20, 10.00 Uhr - 12.00 Uhr | 5 Termine )

NEU: Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich als Kurs angeboten. Die Teilnehmerzahl ist stark limitiert! Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung seitens der vhs Flensburg möglich.

Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.

Alle Aufstände, Attentate und Revolutionen haben ihre vielschichtige Vorgeschichte, unterschiedlichste Ursachen und Ziele, aber auch - unabhängig von ihrem Erfolg oder Misserfolg - oft ungeahnte und unbeabsichtigte Auswirkungen - gelegentlich bis heute. Und so mag manches dieser meist blutigen Ereignisse mittlerweile zu einem ehrfurchtgebietenden Mythos mutiert sein - ungeachtet der geschichtlichen Tatsache, dass Gewalt meist neue Gewalt provoziert und damit keinerlei Garantie für irgendwelches Glück birgt.

08.10.2020: Sklavenaufstände - Spartacus; M.Washington;N.Turner;Fr.Louverture; J.Brown
22.10.2020: Das Ärgernis Caesar (60-44 a.Chr.n.) - Bürgerkrieg - Diktatur - Tyrannenmord
05.11.2020: Verschwörung der Pazzi (1478) - Tödlicher Zwist um Macht, Ruhm, Anerkennung
19.11.2020: Bauernkrieg (1524 - 1525) - Streit um alte Bauernrechte
03.12.2020: Hugenottenkriege (1562 - 1598) - Heinrich IV. als Opfer

Anmeldung möglich Flensburg im Blickpunkt der Geschichte

( Di. 03.11.20, 18.30 Uhr - 20.00 Uhr | 4 Termine )

1920 ist es hundert Jahre her, dass die bis heute gültige Grenze zwischen Deutschland und Dänemark nach einer Volksabstimmung festgelegt wurde. Obwohl es nach 1945 von dänischer und deutscher Seite Bestrebungen gab, die Grenze erneut zu verschieben, blieb die Grenze "fest".
Auf beiden Seiten der Grenze bereitete man sich auf Gedenkveranstaltungen vor, die wegen der Corona-Pandemie ausfallen bzw. verschoben werden mussten. Um zu verstehen, warum 1920 Flensburg zum
ersten Mal in der Geschichte Grenzstadt wurde, sollte man sich mit den komplizierten machtpolitischen und kriegerischen Auseinandersetzungen in der Region befassen. Im Mittelpunkt der Vortragsreihe stehen die Geschehnisse in den oben angeführten Jahren. Tragen auch Sie mit Ihren Erfahrungen und Meinungen zu einer spannenden Veranstaltung bei.

1848: Schleswig-Holsteinische Erhebung. Gründe und Verlauf, Schlacht bei Idstedt, Eingreifen der Großmächte, Londoner Protokoll

1864: Novemberverfassung 1863 in Dänemark, Bruch des Londoner Protokolls, Ultimatum Preußens und Österreichs, Kriegsverlauf (Danewerk, Oeversee, Düppeler Schanzen), Wiener Frieden

1920: Volksabstimmung aufgrund des Versailler Vertrages, neue Grenze, Folgen für Flensburg, Minderheiten

1945: Reichsregierung Dönitz, Ende der "Rattenlinie" und des 3. Reiches, Flüchtlinge, Entnazifizierung, Flensburg als Schlupfloch für Kriegsverbrecher

Anmeldung nur auf Warteliste Brennpunkte der Kulturgeschichte - KURS 2 - vormittags

( Do. 07.01.21, 10.00 Uhr - 12.00 Uhr | 6 Termine )

NEU: Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich als Kurs angeboten. Die Teilnehmerzahl ist stark limitiert! Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung seitens der vhs Flensburg möglich.

Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.

Alle Aufstände, Attentate und Revolutionen haben ihre vielschichtige Vorgeschichte, unterschiedlichste Ursachen und Ziele, aber auch - unabhängig von ihrem Erfolg oder Misserfolg - oft ungeahnte und unbeabsichtigte Auswirkungen - gelegentlich bis heute. Und so mag manches dieser meist blutigen Ereignisse mittlerweile zu einem ehrfurchtgebietenden Mythos mutiert sein - ungeachtet der geschichtlichen Tatsache, dass Gewalt meist neue Gewalt provoziert und damit keinerlei Garantie für irgendwelches Glück birgt.

07.01.2021: Mord in Eger (1634) - Wallenstein zwischen Macht & Ohnmacht
21.01.2021: König versus Parlament (1642 - 1660) - Karl I. und Cromwells Republik
04.02.2021: Kolonialzwist (1775 - 1783) - Amerikas Revolte und Unabhängigkeitskrieg 18.02.2021: Die Mutter aller Revolutionen (1789) - Frankreich zwischen "Terreur" und Menschenrechten
04.03.2021: Militanter Nationalismus (1848) - weltweite Erhebungen & nationale Revolten
18.03.2021: Der Lincoln-Mord (1861 - 1865) - USA und die Nachwirkungen der Sezessionskriege

Anmeldung möglich Reisevortrag Hongkong - Atemberaubende Moderne trifft traditionelles China

( Di. 26.01.21, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr | 1 Termin )

NEU: Die Teilnehmerzahl ist stark limitiert! Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung seitens der vhs Flensburg möglich.

Hongkong
Atemberaubende Moderne trifft traditionelles China.
Glasfassaden und weite Natur. Hightech und lang Bewährtes.
Tempel des Glaubens neben Konsumtempeln. Moderner Mega- Hafen und traditionelle Verkehrsmittel.

Ein aktueller Reisebericht in die ehemalige britische Kronkolonie im Südchinesischen Meer mit kurzen historischen Einblicken in die bewegte Vergangenheit sowie einigen Informationen zur aktuellen Lage in der Stadt.
Natürlich wird auch die spannende historische Seehandelsverbindung zwischen unserer Region und Hongkong eingegangen.
Mit vielen Fotos und einigen kurzen Videosequenzen zeigen der Berufsfotograf Thomas Raake und seine Frau die faszinierenden Gegensätze zwischen Stadt und weiter Landschaft der nun unter chinesischem Sonderstatus stehenden 7,5 Millionen Metropole an der Mündung vom Perlfluss.
Gezeigt wird die unverwechselbare Skyline der Stadt, Einblicke in die verschiedenen Kulturen und in die vielfältigen Verkehrsmittel. Ausflüge ins Umland, auf die Inseln und nach Macao runden das Feuerwerk an Eindrücken ab.
Lassen Sie sich begeistern von der Stadt, den Menschen und der Natur.

Anmeldung nur auf Warteliste Brennpunkte der Kulturgeschichte - KURS 3 - vormittags

( Do. 08.04.21, 10.00 Uhr - 12.00 Uhr | 5 Termine )

NEU: Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich als Kurs angeboten. Die Teilnehmerzahl ist stark limitiert! Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung seitens der vhs Flensburg möglich.

Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.

Alle Aufstände, Attentate und Revolutionen haben ihre vielschichtige Vorgeschichte, unterschiedlichste Ursachen und Ziele, aber auch - unabhängig von ihrem Erfolg oder Misserfolg - oft ungeahnte und unbeabsichtigte Auswirkungen - gelegentlich bis heute. Und so mag manches dieser meist blutigen Ereignisse mittlerweile zu einem ehrfurchtgebietenden Mythos mutiert sein - ungeachtet der geschichtlichen Tatsache, dass Gewalt meist neue Gewalt provoziert und damit keinerlei Garantie für irgendwelches Glück birgt.

08.04.2021: Mühsame Staatsbildung (1861 - 1865) - Italien und sein "Risorgimento"
22.04.2021: Mahdi-Aufstand (1881 - 1899) - Englands Kolonialprobleme im Orient
06.05.2021: Sarajewo - Juli-Krise (1914) - Donaumonarchie auf letalem Erusionskurs
03.06.2021: Russische Revolution (1905 & 1917) - Tödliches Ende des russischen Zarismus
17.06.2021: Spanischer Bürgerkrieg (1936 - 1939) - Aufstand gegen faschistoide Autokratie

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Flensburg

Süderhofenden 40
24937 Flensburg

Tel.: 0461 85-5000
Fax: 0461 85-2356
E-Mail: volkshochschule@flensburg.de

Öffnungs- und Telefonzeiten

Dienstag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr


Donnerstag zusätzlich:
14:00 - 17:00 Uhr

Stadt Flensburg
vhs-Landesverband Schleswig-Holstein
Weiterbildung in Schleswig-Holstein