Kursangebote >> Sonderrubrik >> Vorträge und Einzelveranstaltungen

Seite 1 von 7

Keine Online-Anmeldung möglich "Philosophisches Café" im Kulturcafé der vhs

( So. 15.12.19, 11.15 Uhr - 13.15 Uhr | 1 Termin )

Seit mehr als 14 Jahren (das 1. Philosophische Café fand im Oktober 2004 statt) treffen sich regelmäßig am Sonntagvormittag im Kulturcafé der vhs Flensburg am Nikolaikirchhof sehr unterschiedliche Menschen zu einem gemeinsamen Gespräch: "Das Philosophische Café".
Es ist ein Ort für Gespräche die wir kaum noch führen, die dennoch wichtig sein können: über unsere Ziele, Werte, Ideen, aber ebenso über unsere Ängste und Zweifel. Über unser Weltverständnis.
Im Alltäglichen das Ungewohnte, Eigenwillige entdecken, das Ungewohnte, Eigenwillige zum Alltäglichen werden lassen. Die eigenen Gedanken aussprechen - als notwendige Übung!
Philosophieren heißt dabei:
- sich von der Vernunft und der eigenen Lebenserfahrung leiten zu lassen
- seinen Standpunkt nachvollziehbar für andere zu vertreten
- tolerant zu sein Andersdenkenden gegenüber
- kritisch zu hinterfragen
- offen zu sein für Neues
- das Staunen nicht verlernt zu haben
- und vielleicht (ganz sokratisch) zu wissen, dass wir nichts wissen.
Die ungezwungene Atmosphäre ermöglicht es jeder / jedem, das zweistündige gemeinsame Gespräch freudvoll und sinnbringend zu genießen.
Gäste sind jederzeit willkommen und zahlen 8,00 Euro pro Termin vor Ort.

15.12.2019 "Von der Einsamkeit" (Ein Essay von M. de Montaigne (39 - 1. Buch)

Anmeldung möglich English Christmas Party

( Mo. 16.12.19, 15.30 Uhr - 17.00 Uhr | 1 Termin )

English Christmas Party - an afternoon with songs, poems, texts and short video clips.

How do people in English speaking countries celebrate Christmas? Let's find out and have a joyful afternoon with tea/coffee and Christmas cookies! Of course, it's English speaking only.Tea/coffee/hot chocolate will be available in the café.
Come join us and let's groove into the seasonal holidays!

When? Monday, december 16th, 15.30-17.00
What to bring? Yourself and some seasonal spirit!
Which level? A2-B2

with Solveig Werninger and Ginta Schindler
Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.
Stets war menschliche Neugier der Antrieb, sich auf bisher unbekanntes Terrain zu begeben, sei es als Reisender, Feldherr, Entdecker, Eroberer, Wissenschaftler oder per Zufall. Das endete oft in einem nicht dokumentierten Scheitern - wer aber wider Erwarten Erfolg hatte, wußte sein kühnes Tun meist zu dokumentieren.

09.01.2020: Francis Drake (1540 - 1596) - vom Seeräuber zum Nationalheld & Vizeadmiral

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 7,00 € pro Termin (keine Ermäßigung möglich), Bezahlung vor Ort.

Anmeldung möglich "Philosophisches Café" im Kulturcafé der vhs

( So. 12.01.20, 11.15 Uhr - 13.15 Uhr | 9 Termine )

Seit mehr als 15 Jahren (das 1. Philosophische Café fand im Oktober 2004 statt) treffen sich regelmäßig am Sonntagvormittag im Kulturcafé der vhs Flensburg am Nikolaikirchhof sehr unterschiedliche Menschen zu einem gemeinsamen Gespräch: "Das Philosophische Café".
Es ist ein Ort für Gespräche die wir kaum noch führen, die dennoch wichtig sein können: über unsere Ziele, Werte, Ideen, aber ebenso über unsere Ängste und Zweifel. Über unser Weltverständnis.
Im Alltäglichen das Ungewohnte, Eigenwillige entdecken, das Ungewohnte, Eigenwillige zum Alltäglichen werden lassen. Die eigenen Gedanken aussprechen - als notwendige Übung!
Philosophieren heißt dabei:
- sich von der Vernunft und der eigenen Lebenserfahrung leiten zu lassen
- seinen Standpunkt nachvollziehbar für andere zu vertreten
- tolerant zu sein Andersdenkenden gegenüber
- kritisch zu hinterfragen
- offen zu sein für Neues
- das Staunen nicht verlernt zu haben
- und vielleicht (ganz sokratisch) zu wissen, dass wir nichts wissen.
Die ungezwungene Atmosphäre ermöglicht es jeder / jedem, das zweistündige gemeinsame Gespräch freudvoll und sinnbringend zu genießen.
Gäste sind jederzeit willkommen und zahlen 8,00 Euro pro Termin vor Ort.

Als Themen für die 10 Sonntage sind vorgesehen:
12.01.2020 "Es ist wahr, was die Philosophie sagt, dass das Leben rückwärts verstanden werden muss.
Aber darüber vergisst man den andern Satz, dass vorwärts gelebt werden muß."
(Sören Kierkegaard _ Tagebücher)
26.01.2020 Von der Grenze, den Begrenzungen und den Grenzüberschreitungen
09.02.2020 "Ich denke, also bin ich." (René Descartes)
23.02.2020 Neid als Triebkraft der Konsumgesellschaft
08.03.2020 "Die Natur hat uns zur Gemeinschaft geschaffen." (Epikur von Samos)
29.03.2020 Vernunft und Wille - wer beherrscht wen?
05.04.2020 "Populismus" - mehr als ein Modewort?!
19.04.2020 "Von der Schulmeisterei" (25. Essay - 1. Buch von M. De Montaigne)
07.06.2020 "Denkfaulheit" : Verzicht, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen
21.06.2020 "Ich weiß, dass ich nichts weiß." (Sokrates zugeschrieben)

Keine Online-Anmeldung möglich "Philosophisches Café" im Kulturcafé der vhs

( So. 12.01.20, 11.15 Uhr - 13.15 Uhr | 1 Termin )

Seit mehr als 15 Jahren (das 1. Philosophische Café fand im Oktober 2004 statt) treffen sich regelmäßig am Sonntagvormittag im Kulturcafé der vhs Flensburg am Nikolaikirchhof sehr unterschiedliche Menschen zu einem gemeinsamen Gespräch: "Das Philosophische Café".
Es ist ein Ort für Gespräche die wir kaum noch führen, die dennoch wichtig sein können: über unsere Ziele, Werte, Ideen, aber ebenso über unsere Ängste und Zweifel. Über unser Weltverständnis.
Im Alltäglichen das Ungewohnte, Eigenwillige entdecken, das Ungewohnte, Eigenwillige zum Alltäglichen werden lassen. Die eigenen Gedanken aussprechen - als notwendige Übung!
Philosophieren heißt dabei:
- sich von der Vernunft und der eigenen Lebenserfahrung leiten zu lassen
- seinen Standpunkt nachvollziehbar für andere zu vertreten
- tolerant zu sein Andersdenkenden gegenüber
- kritisch zu hinterfragen
- offen zu sein für Neues
- das Staunen nicht verlernt zu haben
- und vielleicht (ganz sokratisch) zu wissen, dass wir nichts wissen.
Die ungezwungene Atmosphäre ermöglicht es jeder / jedem, das zweistündige gemeinsame Gespräch freudvoll und sinnbringend zu genießen.
Gäste sind jederzeit willkommen und zahlen 8,00 Euro pro Termin vor Ort.

12.01.2020 "Es ist wahr, was die Philosophie sagt, dass das Leben rückwärts verstanden muss. Aber darüber vergisst man den anderen Satz, dass vorwärts gelebt werden muss" (Sören Kierkegaard - Tagebücher)

Anmeldung möglich Brennpunkte der Zeitgeschichte

( Di. 14.01.20, 17.00 Uhr - 18.30 Uhr | 0 Termine )

Vortragsreihe zu den Hintergründen aktueller Krisenherde: Vom Nahen Osten bis zur Europäischen Union, vom Flüchtlingsstrom bis zur Krise der deutschen Volkspartei - wer verstehen will, warum es an vielen Orten der Erde brennt, der muss sich mit der Geschichte dieser Länder und ihrer Menschen beschäftigen.

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 7,00 € pro Termin vor Ort.

14.01.2020: "Nächstes Jahr in Jerusalem" - Der Staat Israel und seine Geschichte von der zionistischen Bewegung Theodor Herzls bis heute
28.01.2020: "Nächstes Jahr in Jerusalem" - Der Kampf um Palästina vom ersten arabisch-israelischen Krieg 1948 bis in die Gegenwart
11.02.2020: "Fake News" - Wie über das Internet Meinungen und Wahlen manipuliert werden
25.02.2020: "Fridays for Future" - eine Bilanz
10.03.2020: "Mao-Bibel und Kaviar" - Milliardäre und Kulis, Rebellion und Unterdrückung, moderne Mega-Cities und rückständige Dörfer - das Land heute.
24.03.2020: "Mao-Bibel und Kaviar" - China auf dem Weg zur wirtschaftlichen und militärischen Supermacht. Spätestens 2050 will das Land die Nummer 1 sein.

Keine Online-Anmeldung möglich Brennpunkte der Zeitgeschichte

( Di. 14.01.20, 17.00 Uhr - 18.30 Uhr | 1 Termin )

Irland und seine brisante Grenze. Eine EU, die vor einer Zerreißprobe steht. Die arabische Halbinsel und ein Brand, der nicht zu löschen scheint: Der Weg in die Krise beginnt oft schon vor Jahrhunderten. Um zu verstehen, warum Irland bis heute eine zerrissene Insel ist oder der Nahe Osten nicht zur Ruhe kommt, muss man auch eine Reise in die Vergangenheit antreten. "Brennpunkte der Zeitgeschichte" versucht, Hintergründe aufzuzeigen und Ursache und Wirkung zu analysieren.

14.01.2020: "Nächstes Jahr in Jerusalem" - Der Staat Israel und seine Geschichte von der zionistischen Bewegung Theodor Herzls bis heute

Am Anfang stand die Sehnsucht nach einem eigenen Staat, das Grauen des Zweiten Weltkriegs - und auch der Terror. Heute gibt es den Staat aber die Gewalt ist geblieben.

Keine Online-Anmeldung möglich Flensburger Kaffeestünn

( Do. 16.01.20, 15.30 Uhr - 17.30 Uhr | 1 Termin )

Dieses Mal mit einem Literaturcocktail: Augenblicke mit Siegfried Lenz mit "Schweigeminute", Horst Mesalla mit "Glaub nicht alles ist Theater" und Rudolf Kinau mit "Dat Hart full Freid"

Anmeldung möglich Heizen und Klimaschutz - wie teuer wird es für mich?

( Steht noch nicht fest - 20.00 Uhr | 1 Termin )

Nah- oder Fernwärme, Öl oder Gas oder doch Pellets? Müssen Öl- und Gasheizungen sowieso nicht bald raus? Es ist nicht ganz einfach, den Durchblick zu behalten. Gerade jetzt, wo das Stichwort Klimaschutz in dem Bereich der Wärmeversorgung so präsent ist. Macht das für mich nun alles teurer? Wir klären Ihre Fragen zu Energieträgern, Kostenberechnungen nach dem Klimaschutzpaket und den Systemen in der Praxis. Im 2. Teil des Vortrages wird aufgezeigt, welche Technik zur Auswahl steht und was beim Austausch zu beachten ist.

Der Vortrag ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holsteins kostenfrei.
Die notwendige Anmeldung zu den Vorträgen erfolgt unter: flensburg@vzsh.de · (0461) 28 604 oder volkshochschule@flensburg.de · Tel.: (0461) 85 50 00.

Keine Online-Anmeldung möglich Albert Camus zu Ehren zum 60. Todestag

( Di. 21.01.20, 18.30 Uhr - 20.30 Uhr | 1 Termin )

Albert Camus wurde am 7. November 1913 in Mondovi (Algerien) geboren. Sein Leben, sein Werk und sein gewaltsamer Tod im Januar 1960 (vor sechzig Jahren also) sind uns in Erinnerung geblieben. Die Frage nach dem Selbstmord als dem "einzigen wirklich ernsten philosophischen Problem", die Frage nach der Absurdität des menschlichen Lebens, die Frage nach der Rechtfertigung der Revolte gegen unerträgliche Zustände sind zentrale Themen der philosophischen Schriften von Camus: Der Mythos von Sisyphos (1942), Der Mensch in der Revolte (1951), Der Fremde (1942), und Die Pest (1947). Sartre, der Freund, später erbitterter Gegner, würdigte Camus nach dessen Tod: "Er stellt in unserem Jahrhundert, und zwar gegen die Geschichte, den wahren Erben jener langen Ahnenreihe von Moralisten dar, deren Werke vielleicht das Echteste und Ursprünglichste an der ganzen französischen Literatur sind..."
Dieser Abend zum 60. Todestag des Literaturnobelpreisträgers von 1957 soll ermöglichen, den Literaten, Philosophen und Moralisten in einigen seiner Gedanken und Ideen lebendig werden zu lassen.

Seite 1 von 7

Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
Anmeldung nur auf WartelisteAnmeldung nur auf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglichKeine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Flensburg

Süderhofenden 40
24937 Flensburg

 

Tel.: 0461 85-5000
Fax: 0461 85-2356
E-Mail: volkshochschule@flensburg.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 17:00 Uhr

Deutsch als Zweit-/Fremdsprache:
Mittwoch:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
14.00 - 17:00 Uhr

Telefonzeiten
Montag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
15:00 - 17:00 Uhr

Während der Schulferien ist nachmittags geschlossen

Stadt Flensburg
vhs-Landesverband Schleswig-Holstein
Weiterbildung in Schleswig-Holstein