Kursangebote >> Sonderrubrik >> Vorträge und Einzelveranstaltungen

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Stadtnatur-Touren: Mittsommer

( Sa. 23.06.18, 19.30 Uhr - 21.00 Uhr | 1 Termin )

Für die Schweden ist Mittsommar nahezu ein Nationalfeiertag, sie feiern den Tag mit Blumenkränzen und Hering. Die Naturführer Stefanie Dibbern (Dipl.-Ing. und Naturführerin) und Jürgen Maßheimer (Dipl.-Ing. und Naturführer; Naturschutzbeauftragter der Stadt Flensburg) laden anlässlich der kurzen hellen "Weißen Nächte" zu einer kleinen Wanderung entlang und durch die abenddunklen Buchenwälder entlang des Ostseebads. Warum die Dämmerung zu dieser Jahreszeit wochenlang nicht zur Nacht wird, ob Glühwürmchen durchbrennen können, wie manche Pflanzen und Tiere selbstleuchtend sind und wie man Licht und Feuer auf und unter Wasser erzeugen kann, erfahren und erproben Sie bei zunehmender Dunkelheit .

Keine Online-Anmeldung möglich "Philosophisches Café" im Kulturcafé der vhs

( So. 24.06.18, 11.15 Uhr - 13.15 Uhr | 1 Termin )

Seit mehr als 13 Jahren (das 1. Philosophische Café fand im Oktober 2004 statt) treffen sich regelmäßig am Sonntagvormittag im Kulturcafé der vhs Flensburg am Nikolaikirchhof sehr unterschiedliche Menschen zu einem gemeinsamen Gespräch: "Das Philosophische Café".
Es ist ein Ort für Gespräche die wir kaum noch führen, die dennoch wichtig sein können: über unsere Ziele, Werte, Ideen, aber ebenso über unsere Ängste und Zweifel. Über unser Weltverständnis.
Im Alltäglichen das Ungewohnte, Eigenwillige entdecken, das Ungewohnte, Eigenwillige zum Alltäglichen werden lassen. Die eigenen Gedanken aussprechen - als notwendige Übung!
Philosophieren heißt dabei:
- sich von der Vernunft und der eigenen Lebenserfahrung leiten zu lassen
- seinen Standpunkt nachvollziehbar für andere zu vertreten
- tolerant zu sein Andersdenkenden gegenüber
- kritisch zu hinterfragen
- offen zu sein für Neues
- das Staunen nicht verlernt zu haben
- und vielleicht (ganz sokratisch) zu wissen, dass wir nichts wissen.
Die ungezwungene Atmosphäre ermöglicht es jeder / jedem, das zweistündige gemeinsame Gespräch freudvoll und sinnbringend zu genießen.
Gäste sind jederzeit willkommen und zahlen 8,00 Euro pro Termin vor Ort.

24.06.2018 "Zu glauben ist schwer, nichts zu glauben unmöglich." (Victor Hugo)

Anmeldung möglich Whiskyhauptstadt Campbeltown

( Sa. 30.06.18, 18.30 Uhr - 21.30 Uhr | 1 Termin )

Bis ca. 1920 war Campbeltown auf der Halbinsel Kintyre Zentrum der Whiskyherstellung. Auf 5000 Einwohner kamen 35 Brennereien, heute sind nur noch drei übrig. Der Löwenanteil der Whisky-Industrie Campbeltowns ist im Besitz der Springbank-Gründerfamilie Mitchell, die seit 1837 bis heute sehr traditionell ihren Whisky brennt und heute gleich vier Single Malts und zwei Blends produziert. Typisch für die Campbeltown-Whiskys ist eine frisch bis kräftig maritime Note. Auf einen Kurzvortrag zur Whisky-Geschichte Campbeltowns folgt ein Tasting von sechs bis sieben ausgesuchten Campbeltown-Whiskys, darunter auch echte Raritäten.
WICHTIG FÜR "WIEDERHOLUNGSTASTER": Es gibt bei den Whiskys keine Doppelungen zu den Veranstaltungen der vergangenen Semester!

Keine Online-Anmeldung möglich Jean-Jacques Rousseau zu Ehren - zum 240. Todestag (2. Juli 1778)

( Di. 03.07.18, 18.30 Uhr - 20.30 Uhr | 1 Termin )

Es liegt tief in unserer Seele ein angeborenes Prinzip der Gerechtigkeit und der Tugend, nach dem wir unsere Handlungen und die anderer beurteilen, ob sie gut oder böse sind. Und diesem Prinzip gebe ich den Namen Gewissen. (Emile - 4)
Ohne eine öffentliche Schulbildung genossen zu haben, entwickelte sich Rousseau zu einem der kreativsten und einflussreichsten französischen Denker des 18. Jahrhunderts. Berühmt geworden ist Rousseau durch seine Abhandlungen zur Moral und über die Ungleichheit unter den Menschen, durch sein am französischen Hof aufgeführtes Singspiel "Der Dorfwahrsager" (1752), über seine fast zeitgleich erschienenen Haupt-Werke "Die neue Heloise", "Emile" und den "Contrat social" (1761-1762). Wir Nachgeborenen schätzen vor allem auch seine erst posthum veröffentlichten autobiographischen Schriften. In seinem Spätwerk "Träumereien eines einsamen Spaziergängers" versammelt sich noch einmal Rousseaus Genialität.
An diesem Abend zu Ehren "Jean-Jacques" werden wir uns mit Passagen aus seinem 5. Spaziergang beschäftigen, Denkübungen eines alternden Menschen (64-jährig) auf der Suche nach Gelassenheit und Lebenssinn.

Keine Online-Anmeldung möglich "Philosophisches Café" im Kulturcafé der vhs

( So. 08.07.18, 11.15 Uhr - 13.15 Uhr | 1 Termin )

Seit mehr als 13 Jahren (das 1. Philosophische Café fand im Oktober 2004 statt) treffen sich regelmäßig am Sonntagvormittag im Kulturcafé der vhs Flensburg am Nikolaikirchhof sehr unterschiedliche Menschen zu einem gemeinsamen Gespräch: "Das Philosophische Café".
Es ist ein Ort für Gespräche die wir kaum noch führen, die dennoch wichtig sein können: über unsere Ziele, Werte, Ideen, aber ebenso über unsere Ängste und Zweifel. Über unser Weltverständnis.
Im Alltäglichen das Ungewohnte, Eigenwillige entdecken, das Ungewohnte, Eigenwillige zum Alltäglichen werden lassen. Die eigenen Gedanken aussprechen - als notwendige Übung!
Philosophieren heißt dabei:
- sich von der Vernunft und der eigenen Lebenserfahrung leiten zu lassen
- seinen Standpunkt nachvollziehbar für andere zu vertreten
- tolerant zu sein Andersdenkenden gegenüber
- kritisch zu hinterfragen
- offen zu sein für Neues
- das Staunen nicht verlernt zu haben
- und vielleicht (ganz sokratisch) zu wissen, dass wir nichts wissen.
Die ungezwungene Atmosphäre ermöglicht es jeder / jedem, das zweistündige gemeinsame Gespräch freudvoll und sinnbringend zu genießen.
Gäste sind jederzeit willkommen und zahlen 8,00 Euro pro Termin vor Ort.

08.07.2018 Zur Rangordnung der Werte (Max Scheler)

Keine Online-Anmeldung möglich Flensburger Kaffeestünn

( Do. 12.07.18, 15.30 Uhr - 17.30 Uhr | 1 Termin )

Dieses Mal mit einem Literaturcocktail: Augenblicke mit Siegfried Lenz mit "Schweigeminute", Horst Mesalla mit "Glaub nicht alles ist Theater" und Rudolf Kinau mit "Dat Hart full Freid"

Keine Online-Anmeldung möglich "Philosophisches Café" im Kulturcafé der vhs

( So. 19.08.18, 11.15 Uhr - 13.15 Uhr | 1 Termin )

Seit mehr als 13 Jahren (das 1. Philosophische Café fand im Oktober 2004 statt) treffen sich regelmäßig am Sonntagvormittag im Kulturcafé der vhs Flensburg am Nikolaikirchhof sehr unterschiedliche Menschen zu einem gemeinsamen Gespräch: "Das Philosophische Café".
Es ist ein Ort für Gespräche die wir kaum noch führen, die dennoch wichtig sein können: über unsere Ziele, Werte, Ideen, aber ebenso über unsere Ängste und Zweifel. Über unser Weltverständnis.
Im Alltäglichen das Ungewohnte, Eigenwillige entdecken, das Ungewohnte, Eigenwillige zum Alltäglichen werden lassen. Die eigenen Gedanken aussprechen - als notwendige Übung!
Philosophieren heißt dabei:
- sich von der Vernunft und der eigenen Lebenserfahrung leiten zu lassen
- seinen Standpunkt nachvollziehbar für andere zu vertreten
- tolerant zu sein Andersdenkenden gegenüber
- kritisch zu hinterfragen
- offen zu sein für Neues
- das Staunen nicht verlernt zu haben
- und vielleicht (ganz sokratisch) zu wissen, dass wir nichts wissen.
Die ungezwungene Atmosphäre ermöglicht es jeder / jedem, das zweistündige gemeinsame Gespräch freudvoll und sinnbringend zu genießen.
Gäste sind jederzeit willkommen und zahlen 8,00 Euro pro Termin vor Ort.

19.08.2018 "Über den rechten Umgang mit dem Willen" (M. de Montaigne, 3. Buch X)

Anmeldung möglich Gin, Getränk der Königinnen und Huren

( Fr. 24.08.18, 18.30 Uhr - 21.30 Uhr | 1 Termin )

Der ursprünglich als Genever aus Holland stammende und von Wilhelm III. Ende des 17. Jh. in England eingeführte Gin erlebt derzeit weltweit eine Renaissance als hochwertige Spirituose. Er wird meist aus Getreide oder Melasse gebrannt und in Cocktails, als Longdrink oder auch pur genossen. Seinen charakteristischen Geschmack erhält er durch die Aromatisierung mit Wacholderbeeren, dazu kommen meist noch Koriander und Mischungen verschiedenster weiterer Früchte, Kräuter und Gewürze, wodurch sich die erstaunliche geschmackliche Vielfalt und die deutlichen Unterschiede der zahlreichen erhältlichen Marken ergeben.
Auf einen Kurzvortrag über Kulturgeschichte und Herstellungsverfahren folgt ein Tasting sechs ausgesuchter Gins, die wir jeweils zunächst pur und dann in Kombination mit einem jeweils speziell passend dazu ausgewählten Tonic Water aufgegossen verkosten werden.

Anmeldung möglich Stadtnatur-Touren: Salzwasserkeschern

( Fr. 24.08.18, 16.00 Uhr - 17.30 Uhr | 1 Termin )

Unterwegs im urbanen Dschungel - Stefanie Dibbern und Jürgen Maßheimer laden zur Erkundung von Flensburgs unbekannter Stadtnatur und zeigen wieder wenig bekannte und wilde Seiten unserer Fördestadt und der näheren Umgebung ......

Wer möchte nicht schon mal Krabben und Garnelen selber fangen? Sind Seepocken etwa ansteckend oder was hat es mit den Hühnergöttern auf sich? Die Naturführer Stefanie Dibbern (Dipl.-Ing. und Naturführerin) und Jürgen Maßheimer (Dipl.-Ing. und Naturführer; Naturschutzbeauftragter der Stadt Flensburg) haben dafür die passenden Antworten und so manch andere interessante Information zur Flensburger Förde parat. Beim Keschern kommen natürlich auch andere Meerestiere und -pflanzen ans Tageslicht. Nebenbei gibt es interessante Steine am Strand zu entdecken, die lange Geschichten erzählen können. Jung und Alt erfahren, was die Flensburger Förde so unverwechselbar macht und was es an anderen Ostseefjorden zu finden gibt. Natürlich steht auch die Bestimmung des Salzgehaltes von Neptuns Reich auf dem Programm.

Erwachsene zahlen 5,00 € und Kinder 1,00 € vor Ort!

Keine Online-Anmeldung möglich "Philosophisches Café" im Kulturcafé der vhs

( So. 02.09.18, 11.15 Uhr - 13.15 Uhr | 1 Termin )

Seit mehr als 13 Jahren (das 1. Philosophische Café fand im Oktober 2004 statt) treffen sich regelmäßig am Sonntagvormittag im Kulturcafé der vhs Flensburg am Nikolaikirchhof sehr unterschiedliche Menschen zu einem gemeinsamen Gespräch: "Das Philosophische Café".
Es ist ein Ort für Gespräche die wir kaum noch führen, die dennoch wichtig sein können: über unsere Ziele, Werte, Ideen, aber ebenso über unsere Ängste und Zweifel. Über unser Weltverständnis.
Im Alltäglichen das Ungewohnte, Eigenwillige entdecken, das Ungewohnte, Eigenwillige zum Alltäglichen werden lassen. Die eigenen Gedanken aussprechen - als notwendige Übung!
Philosophieren heißt dabei:
- sich von der Vernunft und der eigenen Lebenserfahrung leiten zu lassen
- seinen Standpunkt nachvollziehbar für andere zu vertreten
- tolerant zu sein Andersdenkenden gegenüber
- kritisch zu hinterfragen
- offen zu sein für Neues
- das Staunen nicht verlernt zu haben
- und vielleicht (ganz sokratisch) zu wissen, dass wir nichts wissen.
Die ungezwungene Atmosphäre ermöglicht es jeder / jedem, das zweistündige gemeinsame Gespräch freudvoll und sinnbringend zu genießen.
Gäste sind jederzeit willkommen und zahlen 8,00 Euro pro Termin vor Ort.

02.09.2018 Freiheit: Eine Idee, eine Utopie, eine Illusion, eine Notwendigkeit - oder ein Begriff, der schwer zu
klären ist?

Seite 1 von 2



Zur Detailsuche
Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
Anmeldung nur auf WartelisteAnmeldung nur auf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglichKeine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Flensburg

Süderhofenden 40
24937 Flensburg

 

Tel.: 0461 85-5000
Fax: 0461 85-2356
E-Mail: volkshochschule@flensburg.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 17:00 Uhr

Deutsch als Zweit-/Fremdsprache:
Mittwoch:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
14.30 - 17:00 Uhr

Telefonzeiten
Montag - Freitag:
10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag:
15:00 - 17:00 Uhr

Während der Schulferien ist nachmittags geschlossen

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm März bis Juli 2018

Übersicht Bildungsurlaube 2018/2019

KiTa-Fortbildungen 2018

 

 

Stadt Flensburg
vhs-Landesverband Schleswig-Holstein
Weiterbildung in Schleswig-Holstein