Kursangebote >> Sonderrubrik >> Vorträge und Einzelveranstaltungen

Seite 1 von 2

Keine Online-Anmeldung möglich Brennpunkte der Zeitgeschichte

( Di. 26.05.20, 17.00 Uhr - 18.30 Uhr | 1 Termin )

Vortragsreihe zu den Hintergründen aktueller Krisenherde: Vom Nahen Osten bis zur Europäischen Union, vom Flüchtlingsstrom bis zur Krise der deutschen Volkspartei - wer verstehen will, warum es an vielen Orten der Erde brennt, der muss sich mit der Geschichte dieser Länder und ihrer Menschen beschäftigen.


26.05.2020: Auferstanden aus Ruinen - die DDR von 1949 bis zur Wende
So funktioniert vhs.wissen live
- Alle Veranstaltungen werden live gestreamt
- Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen
- Nach Anmeldung bei der vhs Flensburg erhalten Sie den Link zu den Livestreams
- Anmeldung online unter www.vhs-flensburg.de oder telefonisch unter (04 61) 85 50 00 möglich.

Von 1964 bis 1985 regierten Diktatoren den größten lateinamerikanischen Staat. Auch in den Jahrzehnten davor hatte es Phasen der Diktatur gegeben. Mit der Verfassung von 1988 schien die Gefahr systematischer staatlicher Willkür gebannt und der Wille zu einer transparenten demokratischen Kultur besiegelt zu sein. Die Regierungen von Luiz Inácio Lula da Silva und Dilma Rousseff brachten Brasilien internationale Wertschätzung ein: durch ihre Sozialpolitik und ihr Bemühen, Rassismus und Diskriminierung - das Erbe der ehemals größten Sklavenhaltergesellschaft auf dem amerikanischen Kontinent - zu überwinden.
Mit der Wahl von Jair Messias Bolsonaro zum Präsidenten Brasiliens wird das Land um Jahrzehnte zurückgeworfen, werden politische Errungenschaften zerstört. Wie ist der Wahlerfolg Bolsonaros zu begründen? Welche Gefahren birgt seine Politik für die Zukunft Brasiliens?

Ursula Prutsch ist Professorin am Amerika-Institut der LMU München. Sie unterrichtet US-amerikanische Geschichte. Sie schrieb unter anderem (mit Enrique Rodrigues-Moura) eine Kulturgeschichte Brasiliens (2013), eine Biographie über Eva Perón (2015) und ein Buch zu Populismus in den USA und Lateinamerika (2019).

Anmeldung möglich Zukunft Sonne

( Mi. 27.05.20, 17.00 Uhr - 19.00 Uhr | 1 Termin )

Solarstrom vom eigenen Dach - Ihr Beitrag zur Energiewende!

In Kürze wird das Flensburger Solarkataster veröffentlicht. Es bietet Immobilienbesitzern eine unkomplizierte Ersteinschätzung, wie gut sich ihre Dachflächen zur erneuerbaren Stromproduktion eignen. Dazu lädt die Stadt Flensburg in Kooperation mit der Volkshochschule und der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein zu einer Online-Veranstaltung ein. "Was bietet das Solarkataster und wer unterstützt bei weiteren Schritten?" heißt es im ersten Teil.

Danach blicken wir auf das "Große Ganze". Daniel Bannasch stellt die "SolarStrategie" von MetropolSolar vor. Welche Rolle spielt die Solarenergie für eine erfolgreiche Energiewende? Und welche Schritte sind dafür noch notwendig? MetropolSolar dürfte bereits manchen als Kämpfer für die Energiewende bekannt sein. Zudem verdanken wir MetropolSolar die deutsche Ausgabe des Buches "Saubere Revolution 2030" von Tony Seba und der von Herrn Bannasch vielfach geteilte Vortrag "Die Energiewende auf dem Bierdeckel" hat sicherlich schon einigen scheinbar kompliziertes näher gebracht.

Anmeldung möglich vhs wissen live - Die "Ibiza Affäre"

( Do. 28.05.20, 19.30 Uhr - 21.00 Uhr | 1 Termin )

So funktioniert vhs.wissen live
- Alle Veranstaltungen werden live gestreamt
- Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen
- Nach Anmeldung bei der vhs Flensburg erhalten Sie den Link zu den Livestreams
- Anmeldung online unter www.vhs-flensburg.de oder telefonisch unter (04 61) 85 50 00 möglich.

Im Mai 2019 veröffentlichte die Südddeutsche Zeitung gemeinsam mit dem Spiegel das Ibiza-Video, das ein politisches Erdbeben in Österreich auslöste. Der österreichische Vizekanzler Heinz-Christian Strache trat von allen Ämtern zurück, die Regierung zerfiel, es wurden Neuwahlen ausgerufen.

Die SZ-Redakteure Leila Al-Serori und Bastian Obermayer erzählen von den Recherchen, den Folgen und wie sie ein Jahr später auf die Ereignisse blicken.

Eine Veranstaltung aus der Reihe vhs.wissen live SPEZIAL.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.
So funktioniert vhs.wissen live
- Alle Veranstaltungen werden live gestreamt
- Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen
- Nach Anmeldung bei der vhs Flensburg erhalten Sie den Link zu den Livestreams
- Anmeldung online unter www.vhs-flensburg.de oder telefonisch unter (04 61) 85 50 00 möglich.

Was wir konsumieren ist zu einem bestimmenden Aspekt des modernen Lebens geworden. Wir definieren uns über unseren Besitz, und der immer üppigere Lebensstil hat enorme Folgen für die Erde. Wie kam es dazu, dass wir heute mit einer derart großen Menge an Dingen leben, und wie hat das den Lauf der Geschichte verändert? Frank Trentmann, Historiker am Birkbeck College der Universität London, erzählt in Herrschaft der Dinge erstmals umfassend die faszinierende Geschichte des Konsums. Von der italienischen Renaissance bis hin zur globalisierten Wirtschaft der Gegenwart entwirft er eine weltumspannende Alltags- und Wirtschaftsgeschichte, die eine Fülle von Wissen bietet, den Blick aber ebenso auf die Herausforderungen der Zukunft lenkt angesichts von Überfluss, Klimawandel und Turbokapitalismus. Im Vortrag werden konventionelle Sichtweisen von Shopping hinterfragt und der Blick auf die Rolle des Staates und die der Zivilgesellschaft für den Aufstieg der Konsumenten und unsere heutigen Lebensweisen gerichtet.

Frank Trentmann ist Professor für Geschichte am Birkbeck College der Universität London. Er studierte und promovierte an der Harvard University und lehrte anschließend in Princeton. 2017 erhielt er von der Alexander von Humboldt-Stiftung den Humboldt-Forschungspreis.

Anmeldung möglich vhs wissen live - Markus Söder der "Corona Kanzler"?

( Mi. 03.06.20, 19.30 Uhr - 21.00 Uhr | 1 Termin )

So funktioniert vhs.wissen live
- Alle Veranstaltungen werden live gestreamt
- Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen
- Nach Anmeldung bei der vhs Flensburg erhalten Sie den Link zu den Livestreams
- Anmeldung online unter www.vhs-flensburg.de oder telefonisch unter (04 61) 85 50 00 möglich.

Markus Söder hat wundersame Wandlungen hinter sich: Einst galt er als politischer Hallodri, vor nicht einmal zwei Jahren war er ein Scharfmacher im Asylstreit. Dann avancierte er zum Baum- und Bienenfreund - und nun also zum gefühlten "Corona-Kanzler".

Die SZ-Reporter Lisa Schnell und Roman Deininger begleiten Söder seit vielen Jahren. Was ist von seinem Krisenmanagement zu halten? Will er wirklich Bundeskanzler werden?
Diese und viele andere Fragen zur Politik in Zeiten des Virus diskutieren Schnell und Deininger im Livestream.

Eine Veranstaltung aus der Reihe vhs.wissen live SPEZIAL.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Keine Online-Anmeldung möglich "Philosophisches Café" im Kulturcafé der vhs

( So. 07.06.20, 11.15 Uhr - 13.15 Uhr | 1 Termin )

Seit mehr als 14 Jahren (das 1. Philosophische Café fand im Oktober 2004 statt) treffen sich regelmäßig am Sonntagvormittag im Kulturcafé der vhs Flensburg am Nikolaikirchhof sehr unterschiedliche Menschen zu einem gemeinsamen Gespräch: "Das Philosophische Café".
Es ist ein Ort für Gespräche die wir kaum noch führen, die dennoch wichtig sein können: über unsere Ziele, Werte, Ideen, aber ebenso über unsere Ängste und Zweifel. Über unser Weltverständnis.
Im Alltäglichen das Ungewohnte, Eigenwillige entdecken, das Ungewohnte, Eigenwillige zum Alltäglichen werden lassen. Die eigenen Gedanken aussprechen - als notwendige Übung!
Philosophieren heißt dabei:
- sich von der Vernunft und der eigenen Lebenserfahrung leiten zu lassen
- seinen Standpunkt nachvollziehbar für andere zu vertreten
- tolerant zu sein Andersdenkenden gegenüber
- kritisch zu hinterfragen
- offen zu sein für Neues
- das Staunen nicht verlernt zu haben
- und vielleicht (ganz sokratisch) zu wissen, dass wir nichts wissen.
Die ungezwungene Atmosphäre ermöglicht es jeder / jedem, das zweistündige gemeinsame Gespräch freudvoll und sinnbringend zu genießen.
Gäste sind jederzeit willkommen und zahlen 8,00 Euro pro Termin vor Ort.

07.06.2020 "Denkfaulheit": Verzicht, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen

Keine Online-Anmeldung möglich Brennpunkte der Zeitgeschichte

( Di. 09.06.20, 17.00 Uhr - 18.30 Uhr | 1 Termin )

Vortragsreihe zu den Hintergründen aktueller Krisenherde: Vom Nahen Osten bis zur Europäischen Union, vom Flüchtlingsstrom bis zur Krise der deutschen Volkspartei - wer verstehen will, warum es an vielen Orten der Erde brennt, der muss sich mit der Geschichte dieser Länder und ihrer Menschen beschäftigen.


09.06.2020: Auferstanden aus Ruinen - die DDR und ihre Nachwehen, 1989 bis heute

Anmeldung möglich Foodpairing mit Whisky

( Fr. 12.06.20, 18.30 Uhr - 21.30 Uhr | 1 Termin )

Der Kurs vertieft die Kunst des professionellen Tastings in Theorie und Praxis. Die Teilnahme am Einsteiger-Kurs ist nicht Voraussetzung. Aus jeder der sechs klassischen Whisky-Regionen Schottlands (Highlands, Lowlands, Speyside, Islay, Campbeltown, Islands) wird ein Whisky verkostet. Alle angebotenen Whiskeys gehören zur gehobenen oder Premiumklasse ihrer jeweiligen Destillerie. Sie zeichnen sich durch individuellen Charakter, sehr lange Fassreife, edle und komplexe Noten sowie Besonderheiten in Bezug auf ihr Herstellungsverfahren aus.
WICHTIG FÜR "WIEDERHOLUNGSTASTER": Es gibt bei den Whiskys keine Doppelungen zu den Veranstaltungen der vergangenen Semester!

Keine Online-Anmeldung möglich Stadtnatur-Touren: Redder per Rad

( Fr. 12.06.20, 16.00 Uhr - 17.30 Uhr | 1 Termin )

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Flensburgs wilde Seiten - Stadtnaturtouren" der VHS Flensburg laden Sie die Naturführerin Stefanie Dibbern und der städtische Naturschutzbeauftragte Jürgen Maßheimer zur Erkundung von Flensburgs unbekannter Stadtnatur ein.

Diesmal geht es mit dem Fahrrad in den Flensburger Osten. Wir genießen den frühsommerlichen Stadtrand beidseits der langgestreckten Redder zwischen Engelsby, Kauslund und Tarup, welche gerade frisch im Oktober 2019 zu Naturdenkmalen ausgewiesen wurden. Mal ehrlich: Wissen Sie, was denn eigentlich ein Redder ist? Ganz einfach: Ein unbefestigter Wirtschaftsweg mit Knicks an beiden Seiten! ...und die vielfältigen Themen dieser rollenden Wanderung durch die grünen Bänder der alten Kulturlandschaft liegen auf der Hand...pardon, vor unserem Fahrradlenker. Etwas größere Kinder können gerne teilnehmen. Sie sollten in der Lage sein, eine ca. zweistündige, langsame Radtour ohne viele Höhenmeter mit kleinen Pausen zu schaffen.

Erwachsene zahlen 5,00 € und Kinder 1,00 € vor Ort!

Seite 1 von 2

Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
Anmeldung nur auf WartelisteAnmeldung nur auf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglichKeine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Flensburg

Süderhofenden 40
24937 Flensburg

 

Tel.: 0461 85-5000
Fax: 0461 85-2356
E-Mail: volkshochschule@flensburg.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag zusätzlich:
14:00 - 17:00 Uhr

Deutsch als Zweit-/Fremdsprache:
Dienstag:
10:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
14.00 - 17:00 Uhr

Telefonzeiten
Dienstag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag zusätzlich:
14:00 - 17:00 Uhr

Stadt Flensburg
vhs-Landesverband Schleswig-Holstein
Weiterbildung in Schleswig-Holstein