Kursangebote >> Kultur und Gestalten >> Kultur

Seite 1 von 2

Anmeldung nur auf Warteliste Brennpunkte der Kulturgeschichte - KURS 1 - vormittags

( Do. 08.10.20, 10.00 Uhr - 12.00 Uhr | 5 Termine )

NEU: Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich als Kurs angeboten. Die Teilnehmerzahl ist stark limitiert! Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung seitens der vhs Flensburg möglich.

Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.

Alle Aufstände, Attentate und Revolutionen haben ihre vielschichtige Vorgeschichte, unterschiedlichste Ursachen und Ziele, aber auch - unabhängig von ihrem Erfolg oder Misserfolg - oft ungeahnte und unbeabsichtigte Auswirkungen - gelegentlich bis heute. Und so mag manches dieser meist blutigen Ereignisse mittlerweile zu einem ehrfurchtgebietenden Mythos mutiert sein - ungeachtet der geschichtlichen Tatsache, dass Gewalt meist neue Gewalt provoziert und damit keinerlei Garantie für irgendwelches Glück birgt.

08.10.2020: Sklavenaufstände - Spartacus; M.Washington;N.Turner;Fr.Louverture; J.Brown
22.10.2020: Das Ärgernis Caesar (60-44 a.Chr.n.) - Bürgerkrieg - Diktatur - Tyrannenmord
05.11.2020: Verschwörung der Pazzi (1478) - Tödlicher Zwist um Macht, Ruhm, Anerkennung
19.11.2020: Bauernkrieg (1524 - 1525) - Streit um alte Bauernrechte
03.12.2020: Hugenottenkriege (1562 - 1598) - Heinrich IV. als Opfer

Anmeldung möglich Die Speyside: Goldenes Herz der schottischen Whisky-Industrie

( Fr. 23.10.20, 18.30 Uhr - 21.30 Uhr | 1 Termin )

In der Wiege der Whisky-Industrie, der Speyside, liegen mehr als die Hälfte der über 120 Brennereien Schottlands. Speyside-Whiskys sind meist ungetorft, dafür aber fruchtig und komplex.
Nach einem Kurzvortrag zur regionalen Whisky-Geschichte folgt ein Tasting sechs ausgesuchter Speyside-Whiskys aus verschiedenen Destillerien. Hierbei sollen einerseits die typischen Gemeinsamkeiten der Region herausgestellt, andererseits aber auch die in ihrer Vielfalt überraschenden Unterschiede zwischen den einzelnen Brennereien geschmacklich erfasst werden.
WICHTIG FÜR "WIEDERHOLUNGSTASTER": Es gibt bei den Whiskys keine Doppelungen zu den Veranstaltungen der vergangenen Semester!

35 € Kosten pro Teilnehmer für das Tasting (Whisky, Wasser, Weizengebäck und Verkostungsbogen) werden im Seminar direkt eingesammelt.

Anmeldung nur auf Warteliste Afrikanisches Trommeln - Workshop

( Sa. 07.11.20, 14.00 Uhr - 17.00 Uhr | 1 Termin )

Der Kurs ist geeignet für AnfängerInnen, Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.
Spielend erleben wir den richtigen "Groove". Für alle, die Spaß an der Rhythmik haben.
Trommeln fördert die Lebenslust, Konzentration, aktiviert den Kreislauf, harmonisiert beide Gehirnhälften. Trommeln löst Blockaden, Stress und Hemmungen. Trommeln macht Spaß!

Es können Trommeln geliehen werden (bitte bei der Anmeldung angeben, keine zusätzliche Leihgebühr) oder Sie bringen Ihre eigene Trommel mit.

Anmeldung möglich Jenseits von Schottland: Whisk(e)y weltweit

( Sa. 14.11.20, 18.30 Uhr - 21.30 Uhr | 1 Termin )

Die Schotten sind nicht das einzige Volk auf der Welt, das Whisky herstellt. Auch Irland ist berühmt für seinen Whiskey und Bourbon aus den USA ist ebenfalls allgemein bekannt. Zu den weltweit größten Produzenten gehören zudem Japan und Indien. Aber auch in Schweden, Frankreich, Italien, der Schweiz, England, Wales, Kanada, Taiwan, Australien und etlichen anderen Nationen wird das Lebenswasser destilliert, sogar in Afrika.
Im Laufe des Abends werden wir sechs bis sieben Whiskys aus aller Welt verkosten. Dabei wird im begleitenden Vortrag auf die Whisky-spezifischen Besonderheiten des jeweiligen Landes eingegangen.
WICHTIG FÜR "WIEDERHOLUNGSTASTER": Es gibt bei den Whiskys keine Doppelungen zu den Veranstaltungen der vergangenen Semester!

Keine Online-Anmeldung möglich Vorfreude auf Weihnachten

( Sa. 28.11.20, 15.30 Uhr - 17.00 Uhr | 1 Termin )

Mit Erzählungen, Märchen, Gedichten und Liedern zur Winter- und Weihnachtszeit, heiter und fröhlich, besinnlich und ernst, wie es früher war, wie es heute ist, mit der Erzählerin der Europäischen Märchengesellschaft Ingrid Jacobsen.

Anmeldung möglich Whisky & Schokolade: ein doppelter Genuss

( Fr. 11.12.20, 18.30 Uhr - 21.30 Uhr | 1 Termin )

Guter Whisky ist für sich allein schon ein Hochgenuss, ebenso wie hochwertige Schokolade. Doch auch in Kombination passt beides hervorragend zusammen: Wenn man beide Komponenten richtig aufeinander abstimmt, dann ist das Ganze sogar mehr als die Summe seiner Teile.
Nach einem kurzen Vortrag zur Kulturgeschichte von Whisky und Schokolade werden in der Verkostung sechs bis sieben auserlesene Whiskys mit je einer jeweils speziell dazu passend ausgewählten Edelschokolade oder Praline vorgestellt, verkostet und bewertet. Dabei werden neben klassischen dunklen Schokoladen auch verschiedenste exotische Sorten berücksichtigt, wodurch eine erstaunliche Vielfalt von aromatischen Erlebnissen entsteht.
WICHTIG FÜR "WIEDERHOLUNGSTASTER": Es gibt bei den Whiskys und Schokoladen keine Dopplungen zu den Veranstaltungen der vergangenen Semester!

Anmeldung nur auf Warteliste Brennpunkte der Kulturgeschichte - KURS 2 - vormittags

( Do. 07.01.21, 10.00 Uhr - 12.00 Uhr | 6 Termine )

NEU: Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich als Kurs angeboten. Die Teilnehmerzahl ist stark limitiert! Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung seitens der vhs Flensburg möglich.

Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.

Alle Aufstände, Attentate und Revolutionen haben ihre vielschichtige Vorgeschichte, unterschiedlichste Ursachen und Ziele, aber auch - unabhängig von ihrem Erfolg oder Misserfolg - oft ungeahnte und unbeabsichtigte Auswirkungen - gelegentlich bis heute. Und so mag manches dieser meist blutigen Ereignisse mittlerweile zu einem ehrfurchtgebietenden Mythos mutiert sein - ungeachtet der geschichtlichen Tatsache, dass Gewalt meist neue Gewalt provoziert und damit keinerlei Garantie für irgendwelches Glück birgt.

07.01.2021: Mord in Eger (1634) - Wallenstein zwischen Macht & Ohnmacht
21.01.2021: König versus Parlament (1642 - 1660) - Karl I. und Cromwells Republik
04.02.2021: Kolonialzwist (1775 - 1783) - Amerikas Revolte und Unabhängigkeitskrieg 18.02.2021: Die Mutter aller Revolutionen (1789) - Frankreich zwischen "Terreur" und Menschenrechten
04.03.2021: Militanter Nationalismus (1848) - weltweite Erhebungen & nationale Revolten
18.03.2021: Der Lincoln-Mord (1861 - 1865) - USA und die Nachwirkungen der Sezessionskriege

Anmeldung möglich Single Malts als Sammlerstücke und Whisky als Wertanlage

( Sa. 30.01.21, 18.30 Uhr - 21.30 Uhr | 1 Termin )

Whisky ist für immer mehr Menschen nicht mehr nur bloßes Genussmittel, sondern bedient auch ihre Sammellust und dient ihnen als Geldanlageobjekt. Ein Vortrag gibt Einblicke in die Welt von Sammlern und Investoren, Museen und Auktionshäusern und lädt danach zur Diskussion der dahinterstehenden kulturellen Konzepte und ökonomischen Entwicklungen sowie zur Reflektion der jeweils eigenen Sichtweise auf eine gemeinsame Leidenschaft ein. Damit es nicht zu trocken wird, gibt es begleitend ein Tasting einiger auserlesener zum Teil historischer Sammlerstücke und echter Raritäten, die so mancher Sammler sich vielleicht nie zu öffnen trauen würde.

Anmeldung möglich Portwein: Die Kulturgeschichte von Ruby, Tawny, White und Vintage

( Sa. 27.02.21, 18.30 Uhr - 21.30 Uhr | 1 Termin )

Die Tradition des aus der Alto Douro Region stammenden mit Alkohol aufgespriteten Portweins führt bis ins 17. Jahrhundert zurück. Seine Herstellung und Reifung in großen Tanks, Port Pipe Fässern und schließlich in der Flasche ist langwierig und komplex. Man unterscheidet zwischen den beiden roten Varianten Ruby und Tawny sowie White und seltener Rosé Ports. Es gibt Portweine in verschiedenen Altersklassen und als Vintage Port aus ausgesuchten Spitzenjahrgängen. Den Vortrag zu Kulturgeschichte und Herstellungsverfahren begleitet ein Tasting von sechs ausgesuchten Portweinen.
Der Deutsche Expressionismus gilt als die künstlerisch wertvollste und international einflussreichste Phase der gesamten Deutschen Filmgeschichte. Surreale Themen und Kulissen und die Betonung des Subjektiven und Symbolischen sind seine Kennzeichen, ebenso wie meist seelisch abgründige und düstere Handlungen.
Die Nachwehen des Deutschen Expressionismus, der durch seine künstlerische Exploration des Emotionalen und dessen Abgründen die klassischen Genres des Film Noir und des Horrorfilms international nachhaltig prägte und das Gesamtwerk von Ausnahmeregisseuren wie Alfred Hitchcock, Werner Herzog, David Lynch und Tim Burton entschieden beeinflusste, sind bis zum heutigen Tag in aktuellen Kinoproduktionen zu spüren.

Das Seminar ist in vier Phasen gegliedert:
1. Überblicksvortrag über die Deutsche Filmgeschichte 1918-27.
2. Gemeinsame Sichtung, Analyse und Diskussion ausgewählter Szenen einiger der wichtigsten Filme der Epoche (u.a.: DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM; DR. MABUSE, DER SPIELER; NOSFERATU, EINE SYMPHONIE DES GRAUENS; DAS WACHSFIGURENKABINETT; FAUST und METROPOLIS).
3. Gemeinsame Sichtung von DAS CABINET DES DR. CALIGARI mit kurzem Einführungsreferat und anschließendem Filmgespräch.
4. Abschlussdiskussion.

Im Seminar werden voraussichtlich maximal 5 € Materialkosten pro Teilnehmer eingesammelt.

Seite 1 von 2

Kontakt

Volkshochschule Flensburg

Süderhofenden 40
24937 Flensburg

Tel.: 0461 85-5000
Fax: 0461 85-2356
E-Mail: volkshochschule@flensburg.de

Öffnungs- und Telefonzeiten

Dienstag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr


Donnerstag zusätzlich:
14:00 - 17:00 Uhr

Stadt Flensburg
vhs-Landesverband Schleswig-Holstein
Weiterbildung in Schleswig-Holstein