Kursangebote >> Kultur und Gestalten >> Kultur

Seite 1 von 3

fast ausgebucht Atelierbesuche

(VHS Flensburg, ab Mo., 25.9., 19.00 Uhr )

Wie entsteht Kunst? Wie leben und arbeiten KünstlerInnen heute? Welche Inhalte soll ein Kunstwerk vermitteln bzw. was motiviert MalerInnen zu ihrer spezifischen künstlerischen Deutung der Gegenwart? Fragen, die vielen Kulturinteressierten einmal durch den Kopf gehen. Ziel der Atelierbesuche ist es, diese und ähnliche Fragen direkt vor Ort mit Künstlern z.B. im Bereich Malerei, Grafik, Bildhauerei, Objektkunst und Fotografie zu besprechen, Atelieratmosphäre zu schnuppern und einen Einblick in das künstlerische Schaffen verschiedener KünstlerInnen in und um Flensburg (max. 50 km) zu bekommen. Zu Beginn des Semesters erhalten die TeilnehmerInnen eine detaillierte Übersicht über die geplanten Besuche.
Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.
Übel beleumdete Gestalten der Historie haben schon immer die Phantasie der Menschen beflügelt, gleichgültig, ob ihr schlechter Ruf reale oder erfundene Ursachen hatte. Viele solcher Horrorgeschichten und grausigen Legenden stellen sich bei näherer Betrachtung als wohlkalkulierter Rufmord heraus, der sich fest in das Gedächtnis der Nachwelt eingebrannt hat. Andererseits genießen nachweisliche Verbrecher gelegentlich posthume Verehrung. Tatsachen oder frei erfundene Sensationsstorys?

23.11.2017 Caligula - ein heimtückisches Stiefelchen

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 7,00 € (keine Ermäßigung möglich) vor Ort.
Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.
Übel beleumdete Gestalten der Historie haben schon immer die Phantasie der Menschen beflügelt, gleichgültig, ob ihr schlechter Ruf reale oder erfundene Ursachen hatte. Viele solcher Horrorgeschichten und grausigen Legenden stellen sich bei näherer Betrachtung als wohlkalkulierter Rufmord heraus, der sich fest in das Gedächtnis der Nachwelt eingebrannt hat. Andererseits genießen nachweisliche Verbrecher gelegentlich posthume Verehrung. Tatsachen oder frei erfundene Sensationsstorys?

07.12.2017 König Richard III. - der entstellte Rosenkönig

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 7,00 € (keine Ermäßigung möglich) vor Ort.

Keine Online-Anmeldung möglich Flensburger Kaffeestünn

(VHS Flensburg, ab Do., 14.12., 15.30 Uhr )

Lesen und Rezitieren, alte und neue Köstlichkeiten; von Theodor Storms "Katzen" zu Imken Hamkens "Termiten" - Erzählstunde von gestern bis heute. Suchen und Finden von Kleinodien, die uns begleiten und bereichern.

Anmeldung möglich Whisky und Schokolade: ein doppelter Genuss

(VHS Flensburg, ab Sa., 16.12., 18.30 Uhr )

Guter Whisky ist für sich allein schon ein Hochgenuss, ebenso wie hochwertige Schokolade. Doch auch in Kombination passt beides hervorragend zusammen: wenn man beide Komponenten richtig aufeinander abstimmt, dann ist das Ganze sogar mehr als die Summe seiner Teile.
Nach einem kurzen Vortrag zur Kulturgeschichte von Whisky und Schokolade werden in der Verkostung sechs bis sieben auserlesene Whiskys mit je einer jeweils speziell dazu passend ausgewählten Edelschokolade oder Praline vorgestellt, verkostet und bewertet. Dabei werden neben klassischen dunklen Schokoladen auch verschiedenste exotische Sorten berücksichtigt, wodurch eine erstaunliche Vielfalt von aromatischen Erlebnissen entsteht.
WICHTIG FÜR "WIEDERHOLUNGSTASTER": Es gibt bei den Whiskys und Schokoladen keine Dopplungen zu den Veranstaltungen der vergangenen Semester!
Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.
Übel beleumdete Gestalten der Historie haben schon immer die Phantasie der Menschen beflügelt, gleichgültig, ob ihr schlechter Ruf reale oder erfundene Ursachen hatte. Viele solcher Horrorgeschichten und grausigen Legenden stellen sich bei näherer Betrachtung als wohlkalkulierter Rufmord heraus, der sich fest in das Gedächtnis der Nachwelt eingebrannt hat. Andererseits genießen nachweisliche Verbrecher gelegentlich posthume Verehrung. Tatsachen oder frei erfundene Sensationsstorys?

04.01.2018 Al Capone - mafiöser Selbstdarsteller

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 7,00 € (keine Ermäßigung möglich) vor Ort.
Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.
Übel beleumdete Gestalten der Historie haben schon immer die Phantasie der Menschen beflügelt, gleichgültig, ob ihr schlechter Ruf reale oder erfundene Ursachen hatte. Viele solcher Horrorgeschichten und grausigen Legenden stellen sich bei näherer Betrachtung als wohlkalkulierter Rufmord heraus, der sich fest in das Gedächtnis der Nachwelt eingebrannt hat. Andererseits genießen nachweisliche Verbrecher gelegentlich posthume Verehrung. Tatsachen oder frei erfundene Sensationsstorys?

18.01.2018 Vlad III. & Elisabeth Bárthory - blutsaugende Horrorlegenden

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 7,00 € (keine Ermäßigung möglich) vor Ort.

Keine Online-Anmeldung möglich Flensburger Kaffeestünn

(VHS Flensburg, ab Do., 18.1., 15.30 Uhr )

Lesen und Rezitieren, alte und neue Köstlichkeiten; von Theodor Storms "Katzen" zu Imken Hamkens "Termiten" - Erzählstunde von gestern bis heute. Suchen und Finden von Kleinodien, die uns begleiten und bereichern.

Anmeldung möglich Single Malts als Sammlerstücke und Whisky als Wertanlage

(VHS Flensburg, ab Sa., 20.1., 18.30 Uhr )

Whisky ist für immer mehr Menschen nicht mehr nur bloßes Genussmittel, sondern bedient auch ihre Sammellust und dient ihnen als Geldanlageobjekt. Ein Vortrag gibt Einblicke in die Welt von Sammlern und Investoren, Museen und Auktionshäusern und lädt danach zur Diskussion der dahinterstehenden kulturellen Konzepte und ökonomischen Entwicklungen sowie zur Reflektion der jeweils eigenen Sichtweise auf eine gemeinsame Leidenschaft ein. Damit es nicht zu trocken wird, gibt es begleitend ein Tasting einiger auserlesener zum Teil historischer Sammlerstücke und echter Raritäten, die so mancher Sammler sich vielleicht nie zu öffnen trauen würde.
Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.
Übel beleumdete Gestalten der Historie haben schon immer die Phantasie der Menschen beflügelt, gleichgültig, ob ihr schlechter Ruf reale oder erfundene Ursachen hatte. Viele solcher Horrorgeschichten und grausigen Legenden stellen sich bei näherer Betrachtung als wohlkalkulierter Rufmord heraus, der sich fest in das Gedächtnis der Nachwelt eingebrannt hat. Andererseits genießen nachweisliche Verbrecher gelegentlich posthume Verehrung. Tatsachen oder frei erfundene Sensationsstorys?

01.02.2018 Messalina - "femme fatale" im antiken Rom

Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 7,00 € (keine Ermäßigung möglich) vor Ort.

Seite 1 von 3



Zur Detailsuche
Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
Anmeldung nur auf WartelisteAnmeldung nur auf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglichKeine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Flensburg

Süderhofenden 40
24937 Flensburg

 

Tel.: 0461 85-5000
Fax: 0461 85-2356
E-Mail: volkshochschule@flensburg.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 17:00 Uhr

Deutsch als Zweit-/Fremdsprache:
Mittwoch:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
14.30 - 17:00 Uhr

Telefonzeiten
Montag - Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 17:00 Uhr

Während der Schulferien ist nachmittags geschlossen

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm September 2017 bis März 2018

Übersicht Bildungsurlaube 2017/2018 

 

 

Stadt Flensburg
vhs-Landesverband Schleswig-Holstein
Weiterbildung in Schleswig-Holstein